Gemeinsame Clubmeisterschaft SCBO SCNS

Am Samstag  den 23.07.2022 wurden die Clubmeister des SCBO und SCNS ausgesegelt.

Es gibt drei neue Clubmeister einen in der Klasse Opti, eine Jugendclubmeister und den Clubmeister aus den Reihen der Erwachsenen.

  • Clubmeister sind Ralf Zosel und Sylvia Zosel mit dem Schwertzugvogel  –  Glückwunsch!
  • Clubmeister bei den Jugendlichen ist Fiete Kolbus mit dem Laser 4.7   – Glückwunsch!
  • Bei den Opti‘s ist die Clubmeisterin Pia Förster geworden.  – Glückwunsch!

Es gab leider nur eine Wettfahrt, weil der Wind nicht so wie erhofft wehte. Dafür herschten sommerliche Temperaturen.

Der Wettfahrtleiter Armin Krächan hat umsichtig den Start, der um 13:00 h angesetzt war auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Also wurde um 13:00 h ersteinmal die Flagge AP (Startverschiebung) gesetzt. Als dann gegen 15:15 h der Wind langsam einsetzte wurden die Segler per akustischem Signal informiert, dass bald ein Starterfolgen wird. Die erste Gruppe Ausgleicher I  (Jollen und Cats) sind dann um16:20 h gestartet. Anschließend ist die Gruppe Ausgleicher II (offene Kielboot und sog. Dickschiffe starteten um 16:26 h gefolgt von der letzten Startgruppe den Optis.

Die Segler waren auf der Bahn und hatten anfänglich moderaten Wind, der leider im Lauf der Wettfahrt schwächelte. Die Wettfahrt konnte aber regulär beendet werden. Das Stegbier und die Verköstigung wurde gerne angnommen.  Eine Weinprobe hat den Abend dann gemütlich abgerundet.

Ergebnis Wettfahrt 1: CM SCBO

RangSegel_NrSteuermann/CrewClubDSVNrBootstypYst1.WettfGeseg.Berechn.Pkt
12004 (307)Zosel, Ralf
Zosel, Sylvia
SCBo
SCBo
S004
S004
Zugvogel Schwert bis 7810900:40:3500:37:141,0
22767Graf, Olaf
Haab, Axel
Kipper, Harald
SCBo
SCBo
SCBo
S004
S004
S004
Dehler Sprinta Sport10800:49:1100:45:322,0
356Seemann, RalfSCNSS005A-Cat7600:42:2200:55:453,0
4993Wagner, Helmut
Loch, Dietmar
SCBo
SCBo
S004
S004
Dyas10200:56:5400:55:474,0
5Z 212Ludt, Taric
Walter, Torsten
SCBo
SCBo
S004
S004
Dyas10201:00:5500:59:435,0
647Hempel, BerndSCBoS004Nacra F167900:50:0201:03:206,0
7117777Klos, Markus
Lang, Hans-Peter
SCBO
SCNS
S004
S005
Hobie-Cat 168801:06:4401:15:507,0
DNF185End, Fabrice
Kolbus, Matthias
SCBo
SCBo
S004
S004
Condor 5.5 bis Bj 81 (7/8)118DNF 9,0

Ergebnis Wettfahrt 1: Ausgleicher

RangSegel_NrSteuermann/CrewClubDSVNrBootstypYst1.WettfGeseg.Berechn.Pkt
154859Frank, Alessa
Bernhardt, Mathilda
on the waves, Tequilla
SCNS
SCNS
SCNS
S005
S005
S005
42011500:41:1400:35:511,0
2152284Pauli, AlexanderSCNSS005Laser Standard11300:41:2900:36:432,0
32004 (307)Zosel, Ralf
Zosel, Sylvia
SCBo
SCBo
S004
S004
Zugvogel Schwert bis 7810900:40:3500:37:143,0
4115829Blum, JanSCNSS005Laser Standard11300:42:5600:38:004,0
58956Frank, Dirk
Kempf, Stefan
SCNS
AKAWAC
S005
S008
5059500:36:4200:38:385,0
653202Rausch, Mathias
Bernhardt, Julius
SCNS
SCNS
S005
S005
42011500:54:2800:47:226,0
7206246Kolbus, FieteSCBOS004Laser 4.7 Qm12501:00:1200:48:107,0
863280Steil, FrankSCNSS005Hobie-Cat 149900:54:0600:54:398,0
956Seemann, RalfSCNSS005A-Cat7600:42:2200:55:459,0
10843Seber, HaraldSCNSS005Hobie-Cat 18 Formula8000:47:0400:58:5010,0
11109016Rolles, Rolf
Rolles, Elke
SCNS
SCNS
S005
S005
Hobie-Cat 168800:54:2201:01:4711,0
1247Hempel, BerndSCBoS004Nacra F167900:50:0201:03:2012,0
13117777Klos, Markus
Lang, Hans-Peter
SCBO
SCNS
S004
S005
Hobie-Cat 168801:06:4401:15:5013,0
DNS5597Stutz, Uwe
Stutz, Frank
SCNS
SCNS
S005
S005
505

Ergebnisse Saarland Opti 19-20.09.2020

Erste Eindrücke  vom Samstag.

Ergebnisse Saarlandmeisterschaft der Ausgleicher

Saarlandmeisterschaft der Ausgleicher am 12.-13. September 2020

Nach Anfangs sehr zögerlichen Meldungen (es wurde schon in Betracht gezogen die Regatta abzusagen), haben sich dann doch noch einige Segler nach dem offiziellen Meldeschluss einen Ruck gegeben und sich zur Meldung entschlossen. Diesen Entschluss haben die Teilnehmer sicherlich nicht bereut. Die Windvorhersage für den ersten Tag war vielversprechen und tatsächlich war die Windstärke höher als Anfangs angegeben.

Letztendlich konnte das Wettfahrteam 20 Boote begrüßen. 5 in der Klasse Cat, 7 in der Klasse Jollen und 8 Boote in der Klasse Kielboote.  Bei der Anzahl der Boot kann man gut in einem Feld starten. Dies ist dann auch beim Skippersmeeting vom Wettfahrtleiter Markus verkündet worden.

Der erst Start war für 14:00 Uhr abgekündigt und konnte auch eingehalten werden.

Während der drei Läufe am ersten Wettkampftag gab es spannende Rennen. Der dritte Lauf des Tages war nach einem Gesamtrückruf beim ersten Startversuch des Laufes um 18:06 Uhr im „Kasten“.  Ein erfolgreicher Wettfahrttag ging zu Ende.

Für den Sonntag war die Windvorhersage ernüchternd. Leider hat sich auch diese Vorhersage dann auch bestätigt. Der Tag begann damit auch mit dem Setzen der Startverschiebung. Um eine endlose Warterei zu vermeiden hat der Wettfahrtleiter die Segler um 12:30 Uhr zusammen gerufen, um eine gemeinsame Entscheidung zu treffen, ob die noch 2 möglichen Läufe abgesagt werden. So wurde dann auch entschieden.

Gemeinsam und getrennt

Am ersten Wettfahrttag wurden die drei erfolgreich durchgeführten Läufe über alle Boote gemeinsam gewertet. Durch die Entscheidung alle Boote jeweils zusammen zu starten war es nun auch möglich die Wertung nach den Vorgaben der Meisterschaftsordnung in unterschiedliche Klassen aufzuteilen. So erfolgte die Auswertung zum Endergebnis getrennt für die Klassen.

In den Klassen Jollen und Kielboote konnte jeweils ein Titel Saarlandmeister vergeben werden; die Klasse Cat hat leider nur 5 Boot am Start gehabt, hier gab es dann keine Saarlandmeister sondern eine Bestenermittlung.

Die Saarlandmeister in der Klasse

Kielboote:                                        Claus-Michael Lehr  Christine Schaal-Lehr

Jollen:                                                Leon Radtke  Taric Ludt

Beste Damen-Crew:                      Stephanie Motsch  Marion Schumann

Bestenermittlung Cats:                Bernd Hempel

Hier die Ergebnisse im Detail:

Ergebnisse Finn-Laser-Opti-Cup

Die Finn-Laser-Opti-Cup  Regatta  war die erste Regatta die wir in der Corona-Zeit ausgerichtet haben. Es war auch deutschlandweit die allererste Opti-A Regatta, daher hatten wir viel Zulauf. Wir mussten auf die Personenzahlen bei der Durchführung achten, und konnten keinen (sonst üblichen) Seglerhock im Clubhaus machen, die Segler haben das alle verstanden und waren froh, dass überhaupt eine Regatta durchgeführt werden konnte. Der Wind hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Samstag  blies er mit 3-4 Bft. , am Sonntag hat er noch ein bisschen draufgelegt und lies bei 4-6 Bft. die Segler durch den See pflügen.  Bei der Siegerehrung konnten dann 11 Finn-, 13 Opti-A-  und 11 Opti-B-Segler ihre Preise in Empfang nehmen. Es war rundum eine gelungene Regatta am Bostalsee.